2017 kam der erste Mauersegler in mein Leben-GRENDEL war winzig und hilflos und trotzdem so faszinierend und einnehmend-es war, so kitschig wie es klingt,Liebe auf den ersten Blick. Nach 3 Tagen kam Leander dazu-durch die Beiden bin ich dann quasi auf die Mauerseglerklinik Frankfurt gestoßen. Meine ganz großer Respekt gebührt Frau Dr. Haupt-sie ist die "Mutter aller Mauersegler" und sie lässt Menschen wie mich, an ihrem unglaublichen Wissen teilhaben. Ohne die fachliche Unterstützung der Mauerseglerklinik, wäre eine artgerechte und medizinische Versorgung in diesem Ausmaß, niemals möglich. Ich bedanke mich ganz herzlich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die einzigartige Chance des Schiftens-welche die Mauerseglerklinik auch meinen Patienten ermöglicht.
Mittlerweile habe ich eine eigene Station in meiner Arbeit aufgebaut, um bestmöglich und auf medizinisch hohem Niveau arbeiten zu können. Zuhause steht meinen Seglern ebensfalls ein eigener Raum zur Verfügung.